NotfallVorsorgePASS

Für Notfälle, Unfälle, alle Fälle - Sicherheit für Urlaub, Alltag, jeden Tag!

Vorsorgeverfügungen, wie eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht und eine Sorgerechtsverfügung sind wichtig!
Aber
Warum reichen Vorsorgeverfügungen im Notfall leider oft alleine nicht aus?

Wir geben Antworten und bieten Lösungen!

Nutzen Sie unsere langjährige Kompetenz für Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihrer ganzen Familie, denn das Leben ist zu kostbar, um es den Zufall zu überlassen!

 

Mehr zum NotfallVorsorgePASS

 

Selbstbestimmung durch Vorsorgeverfügungen

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Sorgerechtsverfügung

Nur wer vorgesorgt hat und Vorsorgeverfügungen (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Sorgerechtsverfügung) besitzt, kann sein Selbstbestimmungsrecht wahren und die Anordnung einer gerichtlichen Betreuung vermeiden.

Die beste Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht nutzt aber leider oft gar nichts, wenn sie den Stellen bzw. Personen, die Entscheidungen treffen müssen, wie dem Arzt im Krankenhaus, im Notfall nicht zur Verfügung steht.
Auch dann kommt es dann oft zur Anordnung einer gerichtlichen Betreuung.

Wir bieten Lösungen und geben Antworten!

 

 

 

Ihr Ansprechpartner

Geschäftsführer Eberhard Lenkardt

GFVV Gesellschaft für Vorsorgeverfügungen mbH

Pausaer Straße 115

08525 Plauen

Tel: 03741 - 71942 0

Fax: 03741 - 71942 99

E-Mail: info@gfvv24.de

Kontakt aufnehmen  Partner vor Ort suchen

Aktuelles

Unregelmäßigkeiten bei Lungentransplantationen

Prüfkommission legt Bericht vor

Organspende ist in Deutschland ein heikles Thema, seit im Jahr 2012 Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Spenderorganen aufgedeckt wurden. Die Bereitschaft zur Organspende hat seit Bekanntwerden des Skandals drastisch abgenommen. Regelmäßige Überprüfungen der Transplantationszentren sollen wieder Vertrauen schaffen. Nun haben die zuständigen Kommissionen ihren Jahresbericht vorgelegt. In drei deutschen Transplantationszentren stellten die Prüfer Manipulationen fest.

 

(beim weiterlesen werden Sie automatisch auf die entsprechende Webseite weitergeleitet. Für die Abrufbarkeit und für den Inhalt wird keine Haftung übernommen)

Weiterlesen …

DIVI-Kongress 2016: Keine unliebsamen Überraschungen bei Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e. V.

Es ist ein echter Fall. Zugetragen hat sich das Drama in den letzten Wochen: Vermutlich dachte die Patientin aus Nordrhein-Westfalen, alles richtig gemacht zu haben. Schließlich hatte sie im Gegensatz zu vielen anderen eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung. Doch nun liegt sie im Koma und muss höchstwahrscheinlich gegen ihren eigenen Wunsch weiterleben. Nicht konkret genug seien die Angaben auf den von ihr ausgefüllten Formularen, lautete das Urteil des Bundesgerichtshofs.

 

(beim weiterlesen werden Sie automatisch auf die entsprechende Webseite weitergeleitet. Für die Abrufbarkeit und für den Inhalt wird keine Haftung übernommen)

Weiterlesen …

Warum tun man sich so schwer mit der Organspende?

Fragen & Antworten zu Organspenden

 

(beim weiterlesen werden Sie automatisch auf die entsprechende Webseite weitergeleitet. Für die Abrufbarkeit und für den Inhalt wird keine Haftung übernommen)

Weiterlesen …

Kunden über uns:

Kunden über uns

 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …